Intelligenzspielzeuge für die Katze: Kaufen oder selber machen?

Intelligenzspielzeuge für die Katze: Kaufen oder selber machen?

eingetragen in: Die gesunde Katze | 0

Knapp 13 Millionen Katzen bevölkern deutsche Haushalte. Gerade in Ballungsgebieten leben viele davon nur in der Wohnung. Da die meisten Katzen hochintelligent und sehr aktiv sind, wollen aber auch diese Tiere irgendwie beschäftigt werden. Meine 3 Räuber haben für euch verschiedene Intelligenzspielzeuge aus dem Zoofachhandel und selbstgebastelte Alternativen getestet.

Vorteile von Intelligenzspielzeugen

Normalerweise verbringen Katzen den Großteil des Tages mit der Futtersuche. Das entfällt bei Wohnungskatzen gänzlich, daher können Intelligenzspielzeuge eine super Beschäftigungsmöglichkeit sein. Wird die gesamte Futtermenge mittels solcher Spielzeuge gegeben müssen die Stubentiger wieder für ihre Ration arbeiten.

Ein Großteil der Wohnungskatzen sind gänzlich unterfordert und gar depressiv. Leider wird das oft nicht registriert und fehlende Aktivität auf das fortgeschrittene Alter geschoben. Eine katzengerechte Haltung und mentale Stimulation ist schwierig zu erreichen und wird meist vernachlässigt, kann aber mit Intelligenzspielzeugen recht leicht verbessert werden.

Verschiedene Intelligenzspielzeuge fordern die Sinne deiner Katze auf verschiedene Art und Weise. Die Geruchs- und Tastsinne sind bei vielen Suchspielen essentiell, während der Sehsinn nur eine kleine Rolle spielt.

Gerade Pfötelbretter erfordern ein hohes Maß an Koordination. Meist kann das Futter nur mittels einer bestimmten Pfotenhaltung erpfötelt werden und muss dann auch noch sicher ins Mäulchen transportiert werden. Katzen, die jahrelang nur aus einem Futternapf gefüttert worden sind, stellt das schon vor eine große Herausforderung.

Die Monotonie des Alltags einer Wohnungskatze wird in den meisten Haushalten kaum durchbrochen. Aufgrund dieser Unterforderung kann die Entwicklung verschiedener Verhaltensstörungen gefördert werden. Die Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten verschiedener Intelligenzspielzeuge fordert das eigene Denken und erhöht die Frustrationsschwelle.

Nicht zu vergessen ist der Spaß,den deine Katze hat, wenn sie sich mit den verschiedenen Spielzeugen beschäftigt. Es ist dabei wichtig deinen Tiger anfangs genau zu beobachten. Hat er keine Erfolgserlebnisse und versteht das Spielzeug „noch“ nicht, solltest du ihm erst einmal eins anbieten, dass er schneller lösen kann. So kannst du weiteres Interesse an Spielzeugen dieser Art erhalten.

 

Intelligenzspielzeuge aus dem Zoofachhandel

Im Zoofachhandel findest du inzwischen eine Menge Intelligenzspielzeuge. Vor allem Zooroyal und Zooplus haben eine recht große markenübergreifende Auswahl. Auf Zoobilliger findest du einen direkten Preisvergleich der verschiedenen Anbieter..

Cat Activity Fun Board

Das Cat Activity Fun Board besitzen wir nun schon seit einigen Jahren. Es hat verschiedene Module, die die Katze zum Pföteln motivieren sollen. Außerdem ist es eine der wenigen Boards, das sich zumindest teilweise auch für Nassfutter eignet. Es kann einfach in der Spülmaschine gesäubert werden und lässt sich recht platzsparend verstauen, weil es so flach ist.

Meine Drei sind begeistert von diesem Board und nutzen es immer wieder gerne. Inzwischen ist es aber fast zu einfach geworden. Die Tiger arbeiten teilweise zusammen und schauen sich viel voneinander ab, so dass die Denkleistung nicht mehr wirklich hoch ist.

Trixie Cat Activity Fantasy Board

Das Fantasy Board von Trixie haben wir noch nicht ganz so lange. Es hat auch ein Wasserfallmodul bei dem Futter mittig platziert wird und schnell in die darunter liegende Ebene fällt, wenn das Miezgetier nicht aufpasst. Außerdem gibt es einen extra Bereich zum Auslecken, den ich gerne mit Paste fülle.

Am besten gefallen mir die zwei Antennen, die man mit Futter füllen kann. Hat die Katze den Dreh raus, drückt sie die Antennen einfach runter und kann genüßlich daraus fressen. Meine haben es noch nicht ganz verstanden, ziehen die Antennen runter, nur damit sie dann schnell wieder zurück federn. So fliegt das Futter dann einmal quer durchs Zimmer und es kommt etwas mehr Bewegung ins Spiel.

Dieses Board würde ich als etwas fortgeschrittener einstufen. Es ist nochmal kleiner als das Cat Activity Fun Board, dafür aber auch höher.

Leckerlieball

Leckerliebälle sind als Futterspielzeuge schon länger auf dem Markt. Sie können leicht mit Futter befüllt werden und haben meist innenliegende Labyrinthe, so dass das Futter nicht direkt wieder herausfällt. Je nach Größe der Öffnung ist die Aufgabe dem Ball seinen Inhalt zu entlocken leichter oder schwieriger.

Viele Katzen verstehen das Prinzip sehr schnell und sind damit auch längere Zeit beschäftigt. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich so bei der Futteraufnahme noch einmal deutlich mehr bewegen, als bei Verwendung eines normalen Napfes oder eines Pfötelbrettes.

Kong Cat Toy

Der Kong Cat ist ein kleines Spielzeug aus Gummi, dass Wohnungstiger zu mehr Bewegung animieren soll. Durch die unregelmäßige Form ist die Bewegung nicht vorhersehbar und das Spielzeug springt unkontrolliert durch die Wohnung. In die untere Öffnung kann man Paste oder Leckerlies einfüllen. Mit Paste funktioniert der Kong Cat ziemlich gut. Die Katzen beschäftigen sich wirklich lange damit. Feste Leckerlies bleiben leider nicht lange genug darin. Ohne Futter finden meine Drei ihn total unspannend.

Intelligenzspielzeuge einfach selbst gemacht

Da die gleichen Spielzeuge natürlich irgendwann furchtbar langweilig werden, macht es Sinn immer wieder auszutauschen. Am günstigsten ist das, wenn man einfach mal selbst den Kleber und die Schere schwingt und den Miezen Pfötelbretter bastelt

Heukiste

 

Die einfachste Möglichkeit ist eine Heukiste. Nimm einen alten Pappkarton, fülle ihn mit Heu und VOILA: Du hast dein erstes Katzenspielzeug geschaffen.

Streue jetzt Leckerlies hinein und durchmische das Ganze. Du willst es deinem Tiger ja nicht ganz so leicht machen. Nun muss die Nase eingesetzt werden um die Leckerlies zu finden. Die Heukiste ist ein sehr leichtes Spielzeug für Katzen und perfekt für den Einstieg geeignet.

Pfötelbretter

Pfötelbretter funktionen nach dem selben Prinzip wie die oben beschriebenen Fertigprodukte. Deine Katze muss über verschiedene Sinne und mit ein bisschen Koordination die Futterbrocken aus dem Brett befreien.

Alles was du für ein Einstiegspfötelbrett brauchst sind Holzkleber, Schere, eine alte Schachtel, Eierkartons und Klopapierrollen. Lass ruhig deine Freunde und Bekannte Rollen für dich sammeln. Es dauert nämlich eine Weile bevor man genug zusammen hat.

Nun sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ordne alles in deiner Box an, klebe es fest und lasse es 24h trocknen. Nun kannst du gefahrlos Futter darin deponieren und deine Katze pföteln lassen. Solltest du ganz fantasielos sein findest du hier ein paar Anregungen.

Der einzige Nachteil selbstgebauter Pfötelbretter ist die geringe Überlebensdauer. Je nach Einsatz deiner Katze geht das Brett früher oder später doch wieder kaputt und muss neu gebastelt werden (zumindest wenn man nur klebt). Das bietet aber auch den Vorteil, dass deine Katze nicht ewig das gleiche Spielzeug hat und wieder neu gefordert wird, wenn es ein neues Pfötelbrett gibt.

Schnüffelteppich

Schnüffelteppiche sind vor allem von Hunden bekannt. Auch diese kann man ganz einfach selbser bauen, indem man eine Waschbeckeneinlage mit Stoffresten füllt. In diesem Video siehst du wie das funktioniert. Nutzt du ein altes Stück Stoff und kaufst nur die Waschbeckeneinlage neu bist du mit wenigen Euro dabei und hast ein langlebiges Spielzeug für deine Katze.

Fazit

Ich bevorzuge den gesunden Mix aus gekauften und selbstgemachten Intelligenzspielzeugen. Die Spielzeuge aus Plastik lassen sich einfach super reinigen und sind viel stabiler als meine selbstgemachten. Stehen sie immer rum und bieten man den Katzen keine Abwechslung werden sie aber recht schnell langweilig für die Vierbeiner. Die selbstgebauten Alternativen sind preiswert, leicht herzustellen und bieten immer wieder neue Herausforderungen um an das Futter zu gelangen. Leider können sie meist nur mit Trockenfutter verwendet werden, das Papier und Pappe bei Nässe durchweicht.

Bietest du deinen Tieren Intelligenzspielzeuge an? Sind diese selbst gemacht oder gekauft?

Was tust du sonst um deine Tiger auf Trab zu halten?

Verfolgen Dr. Schnurr:

Tierärztin

Katzenverliebte Tierärztin, die sich die Wohnung mit 3 Katzen und 3 Chinchillas teilt.

Bitte hinterlasse eine Antwort